Herzlich Willkommen auf der Homepage der Metall - Innung - Kiel

Anlagen- und Maschinenbauer, die Metall- und Stahlbauer, Medizintechniker, Feinwerkmechaniker, Mechatroniker, und Windanlagenbauer. Im Verkehrssektor, im Gesundheitswesen, in der modernen Architektur, als Produkt- und Verfahrensspezialisten, in Planung und Ausführung ist unsere moderne Welt ohne das Metallhandwerk nicht denkbar.

Selbst auf dem Mars oder in der Antarktis ist Metallhandwerk längst angekommen.

In Zahlen bedeutet Metallhandwerk in Deutschland: 43.000 kleine und mittlere Unternehmen, 41.000 Lehrlinge,
420.000 Mitarbeiter und fast 50 Milliarden Umsatz.

Teamarbeit und Eigenverantwortung

Wer sich für Technik und Metall interessiert, findet im Metallhandwerk ganz unterschiedliche Berufe. Auf der Basis gemeinsamer Grundkenntnisse und -fertigkeiten stehen diverse Spezialisierungen zur Wahl. Das konkrete Unternehmen, die Branche und die Kunden prägen den Alltag und die Herausforderungen. Für alle Berufe gilt: wer einen Metallberuf ergreift, dem eröffnen sich Chancen lebenslang zu lernen. Die für kleine und mittlere Unternehmen typische Teamarbeit erfordert Engagement und Eigenverantwortung. Metallhandwerk, das ist eine abwechslungsreiche Arbeitswelt, in der Spaß, Kreativität und Selbstständigkeit den Alltag prägen. Die wichtigsten Berufe sind: Metallbauer mit den Fachrichtungen Konstruktionstechnik, Metallgestaltung und Nutzfahrzeugbau sowie Feinwerkmechaniker mit den Schwerpunkten Maschinenbau, Werkzeugbau und Feinmechanik.

Metallhandwerker arbeiten in der Solar- oder der Steuerungstechnik, sind Schweißer, Meister, Bauleiter, Konstrukteur, Service-Fachmann, Werkstattleiter, Techniker, Fachwirt und vieles andere mehr.